| 00.00 Uhr

Lokalsport

Düsseldorf. Ausverkauft - aber was heißt das?

Mal war der ISS-Dome mit 13.400 Zuschauern ausverkauft, jetzt ist er schon mit 13.205 Besuchern ausverkauft. "Da sind vor zwei Jahren einige Stehplätze weggefallen", sagt Pressesprecher Frieder Feldmann. Das Thema Zuschauerkapazität ist in der Arena aber sowieso heikel, denn so ganz genau weiß niemand, wie viele Plätze dort tatsächlich zur Verfügung stehen und wie sie gezählt werden. Ob zum Beispiel Mitarbeiter als Zuschauer gezählt werden oder nicht. Entsprechend vorsichtig formuliert Feldmann: "Alle uns zur Verfügung stehenden Karten sind vergriffen, deshalb ist das Spiel ausverkauft." Die Spiele an der Brehmstraße waren jahrelang ausverkauft, doch der damalige Organisationsleiter Hansi Sültenfuß konnte meist immer noch irgendwie helfen. Und heute?

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.