| 00.00 Uhr

Lokalsport

Düsseldorf. Sobottka denkt nicht an Plätze und Punkte

Das Gedränge im Mittelfeld ist groß, doch Marcel Sobottka verschwendet daran keinen Gedanken. "Jeder will spielen", sagt er. "Da hilft nur eins: Im Training Gas geben und den Trainer überzeugen." Den Konkurrenzkampf fürchtet er ebenso wenig wie den Absteigskampf: "Da darf man keinen Küttel in der Bux haben." Und auch den Rechenschieber lässt er in der Tasche: "Wenn wir unsere sieben Spiele gewinnen, sind wir durch."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.