| 00.00 Uhr

Lokalsport
Maccabis Korbjäger Wilder ist im Derby wieder dabei

Düsseldorf. Oberliga-Spitzenreiter TG 81 ist dennoch Favorit. In der Basketball-Regionalliga ist ein Sieg der ART Giants Pflicht. Von Christine Leska-Ottensmann

Nach dem Einzug ins WBV-Pokal-Achtelfinale wartet auf die Basketballer der ART Giants die nächste Pflichtaufgabe: In eigener Halle treffen sie heute (19 Uhr) auf das Schlusslicht der 1. Regionalliga, TSVE Bielefeld. Die Gäste haben erst einen Sieg auf dem Konto und stellen mit im Schnitt 90 Gegenpunkten die schlechteste Defensive der Liga.

Allerdings haben sie jetzt aufgerüstet: Von den Westfalen Mustangs, Spitzenreiter der 2. Regionalliga, kehrt der korbgefährliche Aufbauspieler Omar Zemhoute zu den Bielefeldern zurück und wird gegen die ART Giants sein Debüt geben. "Sie müssen Wechsel vornehmen, um im Abstiegskampf zu bestehen. Aber das sollte uns nicht interessieren. Für uns zählt nur ein Sieg", betont Trainer Robert Shepherd. Er erwartet eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum jüngsten Ligaspiel (Niederlage gegen Aufsteiger Adler Frintrop). "Wir haben intensiv am Reboundverhalten gearbeitet." Auch die Wurfquote ließ zu wünschen übrig. "Am Saisonanfang gehörten wir zu treffsichersten Teams. Jetzt sind wir in dieser Kategorie eine der schlechtesten Mannschaften." Für die heutige Partie hat er alle Mann an Bord - wohl auch Dainius Zvinklys. Den Litauer plagten Nackenprobleme. In der 2. Regionalliga müssen die ART Giants II heute (19 Uhr) beim Leichlinger TV antreten. In der Liga geht es sehr ausgeglichen zu.

Zu einem interessanten Derby kommt es in der Oberliga, wo der Spitzenreiter TG 81 heute (18 Uhr) den TuS Maccabi empfängt. Die TG gewann die vergangenen fünf Ligaspiele. "Mit dieser Intensität wollen wir weiter auftreten und weiter siegen", wünscht sich Spielertrainer Tim Brückmann. Das große Plus seines Teams ist die Ausgeglichenheit: In den sechs Ligapartien gab es sechs verschiedene Topscorer. Maccabi hatte den Ausfall von Leistungsträger Arie Wilder, der beruflich in Asien weilte, mehrere Wochen gut verkraftet. "Allerdings hatten wir auch Glück mit dem Spielplan", gibt Trainer Mathias Gierth zu. Jetzt kommen die stärkeren Gegner - und Wilder ist wieder dabei.

Der Tabellenvierte Dynamic Squad empfängt heute (19 Uhr) den TV Jahn Königshardt. "Wir wollen oben dranbleiben und müssen daher gewinnen", fordert Trainer Jens Gabriel, der wieder auf Freddy Carsten und Philipp Grabowski zurückgreifen kann. Vor einer schweren Aufgabe stehen die ART Giants III beim Regionalliga-Absteiger SC Bayer 05 Uerdingen (heute, 20 Uhr).

In der Damen-Oberliga steht das Derby zwischen dem gastgebenden TV Grafenberg und dem SFD 75 an (heute, 16 Uhr). Bei den Gästen kann Trainer Frank Wolfgramm wieder an der Seitenlinie stehen. Trotzdem sind die erfahrenen Grafenbergerinnen Favorit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Maccabis Korbjäger Wilder ist im Derby wieder dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.