| 00.00 Uhr

Lokalsport
Montalto hofft gegen Essen auf eine Steigerung

Düsseldorf. Zur Pause der Fußball-Oberliga-Partie gegen Turu hatte Giuseppe Montalto, Trainer des TV Kalkum-Wittlaer, seine Jungs "bei ihrer Ehre gepackt". Mit dem mutlosen Auftritt seines Teams war er bis dato nicht zufrieden, doch seine Worte sowie die Einwechslung von Merveil Tekadiomona zeigten Wirkung. Und so wurde aus dem 0:2 noch ein 2:2. "Merveil hat das Team wachgerüttelt", sagt der Coach über seinen Stürmer, der wegen einer Schambeinentzündung lange fehlte. Für ihn ist immer mal wieder Keeper Kai Gröger als Torschütze in die Bresche gesprungen, der auch in Oberbilk gleich zwei Elfmeter verwandelte.

Die Erkenntnis vor dem Spiel gegen ETB Schwarz-Weiß Essen (Sonntag, 15 Uhr, Uhlenkrugstadion) war für Montalto folgende: "Mit dem richtigen Willen hätte man in der Liga bessere Ergebnisse erzielen können. Jetzt wollen wir in den restlichen Spielen die Statistik für Wittlaer positiver darstellen." Am besten schon gegen Essen, die am Mittwoch eine echte Demütigung erlebten. Mit 1:8 kassierte der Liga-Elfte gegen den Aufsteiger 1. FC Mönchengladbach die höchste Saisonniederlage überhaupt und verlor darüber hinaus auch noch Kevin Müller (Gelb-Rot). "Das ist schon heftig und hat uns alle überrascht", meint auch Montalto, der aber an ein verbessertes Auftreten des Teams am Sonntag glaubt. Bis auf Stephan Bork (Knieprobleme) und Christopher Krämer (Außenbandverletzung) kann er aus dem Vollen schöpfen.

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Montalto hofft gegen Essen auf eine Steigerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.