| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nach der Pause wurde es für TuS Nord ein Schützenfest

Düsseldorf. Rollhockey-Frauen ziehen ins Pokal-Halbfinale ein.

Eine Hälfte lang taten sich die Rollhockeyspielerinnen des TuS Nord schwer im Viertelfinale des DRIV-Pokals gegen RHC Recklinghausen, führten zur Pause nur knapp mit 3:2. Am Ende schuf das Team um Kapitän Ricarda Schulz klare Verhältnisse und zog mit einem 10:2 ins Pokal-Halbfinale ein.

Überragende Torschützin der Düsseldorferinnen war Jenny Delgado mit fünf Treffern. Dazu kam ein Hattrick von Spielführerin Schulz in vier Minuten (33., 36. 37.), ehe Celina Baltes zwei Mal traf.

Die Auslosung der Spiele für das Halbfinale am 23. April brachte mit der Begegnung TuS Nord gegen Titelverteidiger ERG Iserlohn ein vorweg genommenes Finale. In der anderen Partie stehen sich der RSC Darmstadt und der SC Moskitos Wuppertal gegenüber.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nach der Pause wurde es für TuS Nord ein Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.