| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nakamura verlässt den SC West

Düsseldorf. Der Verteidiger gibt gegen den 1. FC Bocholt seine Abschiedsvorstellung.

Es gibt ein Sprichwort das besagt, man solle aufhören, wenn es am Schönsten ist. Gewissermaßen trifft dies auch auf die Situation von Yuto Nakamura zu. Zwar hängt der Verteidiger vom Oberligisten SC West die Fußballschuhe keineswegs an den Nagel, doch er wird morgen im Heimspiel gegen den 1. FC Bocholt (15 Uhr, Schorlemerstraße) seine Abschiedsvorstellung geben.

Als Stammkraft im Abwehrzentrum hat Nakamura in dieser Saison bisher nur ein Spiel verpasst und seinen Teil dazu beigetragen, dass die Oberkasseler als Tabellenführer in die Begegnung gehen. Den Platz an der Sonne will der 25-Jährige auch verteidigen, ehe er zurück in seine Heimat Japan kehrt. Dort hat Nakamura Angebote von diversen Profi-Vereinen erhalten und soll vorspielen. "Ich habe am vergangenen Freitag einen Anruf erhalten. Es ist mein großer Wunsch in der J-League zu spielen und meiner Familie zu zeigen, dass ich meinen Traum erfüllt habe", sagt Nakamura, der sich bereits am Montag in den Flieger setzt.

Dabei hat Nakamura vor wenigen Jahren wegen eines Burn-Outs einen Tapetenwechsel forciert und ist nach einem Zwischenstopp in Spanien 2015 in Deutschland gelandet. Hier hat er sich erholt und sogar an "mentaler Stärke" dazugewonnen. Darüber hinaus wird der Defensivspezialist viele schöne Momente aus Düsseldorf mitnehmen - vor allem sein erstes Tor auf deutschem Boden, das er kürzlich im Niederrheinpokal-Achtelfinale gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen (3:9) erzielte.

Nun tritt in Nakamura - nach Shunya Hashimotos Wechsel zu Fortuna II in der Vorsaison - bereits der zweite SCW-Japaner den Weg in eine höhere Liga an. Damit er sich mit einem lachenden Gesicht in das neue Abenteuer stürzen kann, soll ein Sieg über Bocholt den Abschied veredeln. Vorsicht ist insbesondere vor FCB-Angreifer Philipp Goris geboten, der in acht Spielen bereits sechs Treffer erzielte.

(zab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nakamura verlässt den SC West


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.