| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neue SG träumt von der ersten Basketball-Liga

Düsseldorf. In Düsseldorf soll eines nicht mehr allzu fernen Tages wieder erstklassiges Basketball gespielt werden. Deshalb bilden die beiden bisher stärksten Vereine der Landeshauptstadt eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem Namen ART Giants. Die SG wird rund 550 Mitglieder haben und voraussichtlich 29 Mannschaften stellen - von den Minis in der U8 bis zu den Zwei-Meter-Riesen in der 1. Regionalliga der Herren. Die Damen-Abteilung wird beim ART bleiben.

"Die ART Giants wollen das von beiden Vereinen in Düsseldorf intensiv erarbeitete Potenzial vervielfachen und zu einer neuen Basketballgröße am Rhein werden", heißt es. Der neu gebildete Vorstand der SG dokumentiere die Ernsthaftigkeit des Projekts, mit dem Zusammenschluss entstehe geballte Basketball-Kompetenz.

Von der Seite des ART übernimmt der bisherige Abteilungsleiter Thilo von Tongelen einen Vorstandsposten in der SG, sein Kollege Sven Siemenowski wird für die Finanzen zuständig sein. Peter Gentemann bildet als 2. geschäftsführender Vorstand beim ART den direkten Draht zum Gesamtverein. Von Seiten der Giants wird sich der Vorsitzende Tim Uhden zusammen mit von Thongelen um Verbands- und Stadtangelegenheiten kümmern. Uhden gibt sich ziemlich selbstbewusst: "Man sagt ja, Konkurrenz belebt das Geschäft. Aber innerhalb einer Stadt sollte man sich nicht aufreiben, sondern lieber ergänzen und die Ressourcen bündeln. Wir wollen uns als ART Giants in Zukunft lieber mit den Rhinestars Köln, Bayer Leverkusen und Telekom Bonn messen."

Auch die Aufstellung einer schlagkräftigen Mannschaft für die 1. Regionalliga wird die Macher jetzt intensiv beschäftigen. Schließlich will man schon in der Saison 16/17 die Liga herausfordern und Düsseldorf von Basketball und den neuen SG ART Giants begeistern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neue SG träumt von der ersten Basketball-Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.