| 00.00 Uhr

Lokalsport
Noch ein Titel für Blasberg

Düsseldorf. Die Tischtennisspielerin ist Deutschlands Nummer eins bei den Senioren.

Wenn man Marianne Blasberg fragt, wieviel Deutsche Meisterschaften sie im Tischtennis gewonnen hat, lautet die ehrliche Antwort von ihr: "Ich weiß es wirklich nicht." Sie habe immer einmal vorgehabt, in den Archiven zu forschen, um die genaue Anzahl zu ermitteln, sei aber bislang noch nicht dazu gekommen, sagt sie. Nicht dazu gekommen, erklärt die über 80jährige Spielerin des Friedrichstädter TV, schon deshalb nicht, weil sie ständig in Sachen Tischtennis unterwegs sei. Dazu gehören einmal regelmäßige Einsätze im Bezirksliga-Team ihres Vereins. Gibt es in der 1. Damenmannschaft, die gerade den Durchmarsch von der Landesliga über die Verbandsliga in die NRW-Liga geschafft hat, einmal Besetzungsprobleme, steht sie auch für diese zur Verfügung. In der vergangenen Saison hat sie dort manchen Punkt zum Aufstieg beigesteuert. Oder sie ist wieder bei Meisterschaftsturnieren im Einsatz. Zuletzt waren es die Deutschen Seniorenmeisterschaften in Kassel. Blasberg ging in der Klasse Seniorinnen-80-Einzel an den Start, und wer anders als sie konnte am Ende auf dem Siegertreppchen ganz oben stehen. "Dieser Titelgewinn war nicht leicht", räumt sie ein, war doch das Teilnehmerfeld mit elf Spielerinnen ziemlich groß. Ohne Satzverlust in den Gruppenspielen qualifiziertesich die Düsseldorferin für das Viertelfinale, wo sie auf die als sehr stark eingeschätzte Ursula Poplawski vom Spandauer TTC traf. Nach dem Verlust der ersten beiden Sätze lag die Akteurin vom FTV auch im dritten Satz hinten, und es drohte das ungewohnte frühe Aus. Sie nahm eine Auszeit, überdachte ihre Taktik und konnte sich danach enorm steigern. Mit einem 3:2-Erfolg erreichte sie Halbfinale. Dort stand ihr mit Abwehrspielerin Martha Willke (TTV Lübbecke) die Dame gegenüber, mit der sie es sonst zumeist in den Endspielen zu tun hat. Blasberg siegte 3:1 und zog ins Finale ein. "Das war dann nicht so schwierig zu gewinnen", kommentierte die Deutsche Meisterin den 3:0-Erfolg über Anita Kück aus Bad Homburg.

Zum Zählen ihrer Titel blieb ihr auch jetzt keine Zeit, denn sie flog kurz danach zu den Weltmeisterschaften nach Alicante. "Aber ich bin sicher, dass es bestimmt mehr als 20 Deutsche Meisterschaftstitel sind, die ich gewonnen habe."

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Noch ein Titel für Blasberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.