| 00.00 Uhr

Lokalsport
Novum für Holzmann: Sechs Punkte in Bad Tölz

Düsseldorf. Die Düsseldorfer EG hat in Bayern mehr Punkte geholt als eingeplant. Allgemein kalkuliert Trainer Georg Holzmann bei zwei Auswärtsspielen an einem Wochenende gerne mit drei Zählern für seine Eishockeymannschaft. An diesem Doppelspieltag der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) waren es sogar sechs. Die Rot-Gelben siegten am Samstag mit 3:1 (1:1, 0:0, 2:0) und gestern mit 5:3 (1:0, 2:1, 2:1) beim EC Bad Tölz. Damit steht die DEG nach vier Hauptrundenspielen auf dem dritten Platz. "Der Tabellenstand ist ein schöne Momentaufnahme, die aber nichts aussagt. Wir freuen uns, dass wir mal sechsfach in Tölz gepunktet haben. Das gab es zumindest in meiner Zeit als DEG-Trainer noch nicht", sagte Holzmann nach dem insgesamt bereits vierten Saisonduell mit den Oberbayern.

Schon zum Start der Spielzeit hatte es im September zwei Gastspiele der Rheinländer auf Tölzer Eis gegeben. Damals siegten beide Teams je einmal. Jetzt konnten sich die Düsseldorfer zweifach durchsetzen. In der ersten Begegnung sorgten späte Tore von Michael Fomin und Nicolas Strodel für den Erfolg. Zuvor hatte es 1:1 gestanden, nachdem erst Simon Klemmer für die DEG und dann Aziz Ehliz für die Gastgeber getroffen hatten. Das Mitteldrittel blieb torlos, was auch am sehr starken DEG-Torhüter Hendrik Hane lag. Gestern bekam dann Nils Kapteneit einen Einsatz zwischen den Pfosten und machte seine Sache ebenso gut.

Holzmann hatte für die zweite Begegnung umbauen müssen, weil zum einen Marco Clemens nach seiner Krankheit nur Kraft für einen Einsatz am Wochenende hatte und zum anderen Pascal Grosse am Samstag bereits im dritten Wechsel eine Spieldauerstrafe hinnehmen musste. Damit war der Stürmer gestern gesperrt.

"Ich bin stolz, wie gut das Team die Änderungen umgesetzt hat", lobte Holzmann. Der Spielverlauf war deutlich zerfahrener als am Vortag. Viele Strafen zerstörten den Spielfluss. Dennoch behielt die DEG durch Treffer von Strodel, Christian Schmidt, Dennis König, Leon Judt und Ties van Soest gleichermaßen den Überblick wie die Oberhand.

(grr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Novum für Holzmann: Sechs Punkte in Bad Tölz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.