| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur die B-Jugend des DHC in der Hockey-Endrunde

Düsseldorf. Sechs Düsseldorfer Jugendmannschaften hatten sich für die Deutschen Meisterschaften im Feldhockey qualifiziert, doch nur eine hat die Zwischenrunde überstanden und nimmt nun an der Endrunde teil - die männliche B-Jugend des DHC.

Zunächst ließen die Oberkasseler im Halbfinale dem Münchner SC keine Chance und feierten einen klaren 7:2 (5:0)-Erfolg. Sebastian Höcher (3), Masi Pfandt, Luca Lindner, Linnard Schmitz und Fabio Schütze erzielten die sieben Treffer. Im Endspiel gegen Alster Hamburg machte sich der DHC beim 4:3 (3:0)-Erfolg nach klarer Führung das Leben selbst schwer. In den ersten 35 Minuten hatten Masi Pfandt, Paul-Leo Drösser und Linnard Schmitz eine komfortable Führung herausgeschossen, die Timon Grosch 17 Minuten vor dem Ende sogar auf 4:1 erhöhte. Dann kam die Zeit der Hamburger, die drei Minuten vor dem Ende auf 3:4 verkürzten. Aber die letzten Minuten überstand der DHC und zog damit verdient in die Deutsche Endrunde ein.

Die männliche Jugend A des DSD war bereits auf dem Weg in die Zwischenrunde am UHC Hamburg gescheitert.

Die anderen vier Düsseldorfer Teams scheiterten bereits im Halbfinale der Zwischenrunden. Der DSD unterlag bei den Knaben A dem Mannheimer HC mit 1:2 und danach dem HTC Uhlenhorst Mülheim im Spiel um Platz drei mit 1:2.

Die männliche Jugend A des DHC war als Ausrichter sogar als Favorit, doch im Penaltyschießen war gegen den bayerischen Vizemeister Münchner SC Endstation.

Die Mädchen A des DHC mussten sich dem Wiesbadener THC mit 1:2 beugen und unterlagen anschließend dem Berliner HC mit 0:4.

Der weiblichen Jugend B des DHC erging es nicht viel besser, aber nach dem knappen 3:4 gegen ESV München wurde Post SV Chemnitz mit 3:0 bezwungen.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur die B-Jugend des DHC in der Hockey-Endrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.