| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ojstersek und Riediger laufen zum Doppelsieg

Düsseldorf. Svenja Ostersek und Toni Riediger vom Laufteam Düsseldorf haben den Neusser Silvesterlauf gewonnen. Die sportlichen Aussichten für das Jahr 2016 scheinen damit durchaus vielversprechend. Beide Athleten gehen ab sofort für den ART an den Start.

Die Entscheidung dazu fiel bereits Anfang September, als der Verein unter der Obhut von Rhein-Marathoni André Pollmächer das "Laufteam Düsseldorf" ins Leben rief. Mit seinem langjährigen Trainingspartner Riediger von der LG Ohra aus Thüringen, Powerfrau Ojstersek (SFD) und dem Flüchtling Fitsum Gebresslassie stellte der EM-Achte von 2014 ein schlagfertiges Team zusammen. "Wir sind 15 Läufer, die auch privat viel zusammen unternehmen", berichtet Ojstersek, die ihre hartnäckigen Fußprobleme überwunden hat. "Das Training hier ist sehr strukturiert. Ich habe mir einen stabileren Körper antrainiert und vor den ersten Laufeinheiten viel Alternativtraining wie Aquajogging oder Krafttraining gemacht." Mit Luisa Schraps aus Erfurt hat Ojstersek darüber hinaus sogar eine kleine Läufer-WG gegründet. Zu Weihnachten gab es ein neues Paar Laufschuhe, die sie in Neuss erfolgreich einweihte. In modischer Montur gelang Ojstersek in 36:53 Minuten die Titelverteidigung.

Neben Ojstersek hat sich auch Riediger in Düsseldorf bereits einen Namen gemacht. Beim Martinslauf sorgte der 22-Jährige für Furore, als er Coach Pollmächer den Streckenrekord abluchste (31:37 Minuten). Die Vorzeichen in Uedesheim waren ähnlich, tatsächlich konnte Riediger den nächsten Sieg einfahren (31:13), ohne diesmal aber die Vorjahreszeit von Pollmächer zu unterbieten (30:44).

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ojstersek und Riediger laufen zum Doppelsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.