| 00.00 Uhr

Lokalsport
Panther setzen positiven Schlusspunkt

Düsseldorf. Die Footballer beenden die Zweitliga-Saison nach dem 58:12 über Bonn als Tabellenzweiter. Von Manfred Johann

Für die Panther ist die Footballsaison beendet: Sie gewannen ihre letzte Partie in der GFL 2 mit 58:12 (10:0, 28:0, 14:6, 6:6) gegen die abstiegsbedrohten Bonn Gamecocks. Aber nicht dieser zwölfte Sieg der Spielzeit wurde im Stadion an der Karl-Hohmann-Straße zum Höhepunk. Der ereignete sich drei Minuten vor Spielende, als Manuel Engelmann nach langer Zeit wieder auf seine ehemals angestammte Position des Spielmachers wechselte. Den 25-Jährigen, der das schwarze Panthertrikot seit der jüngsten Junioren-Mannschaft getragen hat, zieht es beruflich nach München, so dass er den Panthern ab der nächsten Saison fehlen wird.

Mit Engelmann als Quarterback hatten die Rookies 2010 die bislang letzte Deutsche Meisterschaft nach Düsseldorf geholt. Die Krönung seines Abschieds besorgte Engelmann dann noch rasch selbst. Sein erster Pass fand sofort Tim-Haver Droeze in der Endzone für die letzten sechs Punkte der Partie. Cheftrainer Deejay fand bewegende Worte zum Abschied: "Manuels Weggang ist ein großer Verlust für die Panther."

Zuvor hatten 900 Zuschauer eine Begegnung erlebt, in der die mit nur 27 Akteuren angetretenen Bonner hoffnungslos unterlegen waren. Bereits zur Pause stand es 38:0 für die Gastgeber, wobei der beste Punktesammler der Düsseldorfer, Octavias McKoy, seinen 26. und 27. Touchdown der Saison erzielte. In der zweiten Hälfte nutzten die Panther, die schon vor dem Anpfiff den Vizemeister-Titel sicher hatten, die hohe Führung, um einigen ihrer Spieler Einsätze auf für sie ungewohnte Positionen zu geben. So agierte der 125 Kilogramm schwere Defense-Liner Roman Sellung als Ballträger und erzielte auch tatsächlich die Punkte zur zwischenzeitlichen 44:0-Führung.

Am Ende der Saison reichte es insgesamt zwar "nur" zum zweiten Rang für die Panther hinter den Potsdam Royals. Doch mit zwölf Siegen und nur zwei Niederlagen legten sie die Negativserie von 37 Niederlagen und nur einer gewonnenen Partie in Folge eindrucksvoll zu den Akten.

Punkte Panther: McKoy 12, Droeze 12, Schuhmacher 10, Alexander 6, Coquin 6, Sellung 6, Kendus 6.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Panther setzen positiven Schlusspunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.