| 00.00 Uhr

Lokalsport
Panther starten mit Zuversicht in neue Saison

Düsseldorf. Die Footballer der Panther starten in die neue GFL-Saison. Während die anderen Vereine in der höchsten Spielklasse Deutschlands mindestens bereits ein Spiel ausgetragen haben, ist die Begegnung der Düsseldorfer mit dem Aufsteiger Hildesheim Invaders für beide Vereine die Spielzeit-Premiere. Von Manfred Johann

Marc Ellgering, im zweiten Jahr Cheftrainer der Panther, fällt es ziemlich leicht, das Saisonziel festzulegen. "Wir wollen wesentlich mehr Spiele gewinnen als im Vorjahr", sagt er und denkt daran, dass es im Vorjahr nur zu einem Erfolg reichte. Woher seine Zuversicht kommt, dieses Ziel zu erreichen? "Wir haben als Ausbildungsverein im Vorjahr mit dem Neuaufbau begonnen. Jetzt sind wir mit unseren Anstrengungen einfach ein Jahr weiter." Neben den Akteuren, die sich unter Ellgerings Trainerteam weiterentwickelt haben, setzt der Headcoach auch auf die neuen Leute in seinem Kader: "Von den Zugängen aus Holland und Belgien verspreche ich mir wie von den Importspielern aus USA sehr viel.",

Clark Evans soll in der Offensive für mehr Flexibilität sorgen. "Er soll sich je nach Spielverlauf mit Manuel Engelmann auf der Position des Spielmachers abwechseln", sagt Ellgering. Eine ebensolche Schlüsselposition ist die des Running Backs (Ballträger), für die er den Amerikaner Jeremiaha Gates vorgesehen hat. Der dritte US-Spieler ist Hunter Kelley, der in der Abwehr für mehr Stabilität sorgen soll.

Bei aller Zuversicht warnt Ellgering davor, den Neuling aus Niedersachsen zu unterschätzen: "Die Hildesheimer haben sich von Jahr zu Jahr verbessert und sind zu Recht aufgestiegen." Er fügt aber schnell an: "Meine Spieler brennen darauf zu zeigen, was sie können. Wenn wir unsere Stärken gegen sie entfalten können, haben wir gute Chancen auf einen positiven Einstieg in die Spielzeit."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Panther starten mit Zuversicht in neue Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.