| 00.00 Uhr

Lokalsport
Philip Schmitz wird Trainer der Hockey-Herren des DSC

Düsseldorf. Vor Beginn der zweiten Saisonhälfte, die für den DSC 99 am 24. April mit dem Match bei Eintracht Dortmund beginnen wird, hat es bei den Hockeyherren einen Trainerwechsel gegeben. Das Trainerdreigestirn Arno Bewig, Frank Willems und Florian Spelz, das ohnehin nur eine Interimslösung war, wird von Philip Schmitz abgelöst.

Die Idee, die Mannschaft künftig als Trainer zu unterstützen, reifte beim 36-jährigen Schmitz immer mehr, als er in der letzten Zeit besonders im ersten Teil der Feldsaison oft verletzungsbedingt aussetzen musste. Erfahrungen als Trainer hat Philip Schmitz in den vergangenen Jahren schon reichlich gesammelt. Beim Düsseldorfer HC war er während seiner 15-jährigen Spielzeit auch fünf Jahre lang für verschiedene Jugendmannschaften verantwortlich. Beim Aachener HC, für den er fünf Jahre aktiv war, betreute er die weibliche Jugend sowie die Damen. Seit neun Jahren ist er nun bereits beim DSC und hat auch hier sowohl die Knaben A als auch die Damenmannschaft mehrere Jahre erfolgreich trainiert. Während die Mannschaft in der Halle mit einem vierten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga erfolgreich war, ist der DSC 99 in der Feldsaison 2014/2015 aus der Regionalliga in die Oberliga, die vierte Klasse, abgestiegen.

Harte Aufgaben liegen daher vor dem neuen Trainer, denn das Ziel direkt wieder aufzusteigen wird ein schwieriges Unterfangen. Zur Zeit liegen die Gerresheimer nur auf dem vierten Tabellenplatz mit acht Punkten aus sechs Spielen von insgesamt 14 Begegnungen. Schmitz geht die Aufgaben dennoch mit Optimismus an: "Die ersten Reaktionen der Mannschaft auf mich an der Linie sind durchweg positiv. Natürlich müssen wir uns erst noch auf einander einstellen und da ich den Job nicht nur zum Spaß übernehme, sondern gewinnen will, wird es auch ein bis zwei Diskussionen geben, aber das gehört dazu."

Seine Ziele für die kommende Saison hat er schon klar definiert. Er möchte, dass sich die Mannschaft weiterentwickelt und erfolgreich, schnell und zielstrebig Hockey spielen wird. Dafür sollen auch verstärkt die jugendlichen Nachwuchsspieler in die Mannschaft integriert werden.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Philip Schmitz wird Trainer der Hockey-Herren des DSC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.