| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rath bietet dem MSV lange Paroli

Düsseldorf. Timo Ziegler erzielt das Ehrentor beim 1:5 im Pokal gegen den Zweitligisten. Von Marvin Wibbeke

Für die Spieler des Rather SV war es das "Spiel des Lebens". Das war auch auf den Rängen auszumachen. Jede gelungene Aktion und jede Torannäherung wurde vom Düsseldorfer Anhang begeistert aufgenommen. Meist ging dies jedoch im Dauersupport der Anhänger des MSV unter, die natürlich einen Großteil der über 1300 Zuschauer ausmachten. Für RSV-Trainer Christian Schmitz ging es von Anfang an nur darum, den haushohen Favoriten MSV Duisburg so lange wie möglich zu ärgern. Dieses Vorhaben ging bis zur 15.

Spielminute gut. Dann setzte sich Stanislav Iljutcenko auf der linken Seite durch und brachte den Drittligisten in Führung. Doch davon ließen sich die Rather nicht aus dem Konzept bringen. Angetrieben von Coach Schmitz an der Seitenlinie warfen sich die Rather in jeden Ball und erspielten sich sogar Torchancen. Doch sowohl Dejan Schmitz (38.), als auch Simon Atiye (54.) verzogen aus guter Position. Auf der anderen Seite bissen sich die Zebras lange die Zähne aus. Mitte des zweiten Durchgangs, als die Düsseldorfer dem hohen Tempo auch so langsam Tribut zollen mussten, entschied der Drittligist das Spiel mit drei Toren binnen zwölf Minuten zu seinen Gunsten.

In der Schlussphase belohnten sich die Rather, die nach der Ampelkarte für Tanur Ismail in Unterzahl spielen mussten, zum Ehrentreffer durch Timo Ziegler (88.). "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, wir haben Duisburg 60 Minuten lang ein offenes Match geboten. Das macht mich sehr stolz", resümierte Christian Schmitz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rath bietet dem MSV lange Paroli


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.