| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rather SV beendet die Saison erfolglos

Düsseldorf. Die Talfahrt des Fußball-Landesligisten hält auch am letzten Spieltag mit dem 1:4 gegen Velbert an. Während der DSC 99 in Oberhausen ebenfalls verliert, verschafft der VfL Benrath seinem Trainer Frank Moeser einen gelungenen Ausstand. Von Dennis Hamrun und Sebastian Lück

Rather SV - SC Velbert 1:4. Auch am letzten Spieltag konnte der Rather SV in der Fußball-Landesliga nicht mehr gewinnen. Das Team von Trainer Christian Schmitz präsentierte sich nach der 0:7-Pleite gegen den Cronenberger SC zwar etwas verbessert, der Überlegenheit der Gäste hatte es aber trotzdem nicht sehr lange etwas entgegenzusetzen. So gelang es Robin Hilger in der 35. Minute verdientermaßen, die Velberter in Führung zu bringen. Nach der Pause leisteten sich die Rather dann eine zehnminütige Verschnaufpause, was Velberts Marcel Lange durch zwei Tore innerhalb von nur zwei Minuten zu bestrafen wusste. Immerhin erzielte Kevin Twum-Barimah aufgrund eines Torwartfehlers kurz darauf den Anschlusstreffer. Zu viel mehr sollte es allerdings nicht mehr reichen. Velberts Marcel Lange machte in der 89. Minute sogar noch seinen Hattrick perfekt.

Christian Schmitz war nach dem Abpfiff bedient und war froh über den Klassenerhalt. "Ich bin erleichtert, dass die Saison vorbei ist", gab er zu. "Jetzt werden wir erst einmal durchatmen und unsere Fehler analysieren, um sie in der kommenden Saison abstellen zu können."

BW Oberhausen - DSC 99 4:3. Der DSC 99 hat das letzte Saisonspiel beim bereits zuvor feststehenden Absteiger verloren. "Wir hätten uns natürlich gern mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet und hatten auch alle Möglichkeiten dazu", ärgerte sich DSC-Trainer Sebastian Saufhaus nach der Partie. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Düsseltaler ein gutes Spiel und gingen bereits nach einer Viertelstunde durch einen Treffer von Derman Disbudak in Führung.

Kurz nach dem Seitenwechsel war es erneut Disbudak, der auf 2:0 erhöhte. Plötzlich kam es aber zum Bruch im Spiel des DSC. Binnen sieben Minuten hatten die Gastgeber plötzlich das Spiel gedreht. Kurz vor Schluss musste der "Club" sogar noch den vierten Gegentreffer hinnehmen. Daraufhin stemmte sich der DSC noch einmal gegen die Niederlage. Bruno Oliveira erzielte den Anschluss, scheiterte aber danach gleich zweimal am Aluminium, so dass es für einen Punktgewinn nicht mehr reichte. Jetzt steht für die Düsseldorfer erst einmal ein Monat Entspannung auf dem Programm, bevor es dann Anfang Juli wieder mit der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit losgeht.

VfL Benrath - Arminia Klosterhardt 1:1. Für den scheidenden VfL-Coach Frank Moeser gab es am letzten Spieltag in der Fußball-Landesliga ein versöhnliches Ende seiner aktiven Trainerlaufbahn. Die Partie gestaltete sich dabei zu Beginn ein wenig zäh. Sowohl die Hausherren als auch die Gäste aus Klosterhardt konnten ihre wenigen klaren Chancen nicht nutzen. Erst nach der Pause nahm die Partie an Fahrt auf. In der 75. Minute gelang es Engin Cakir dann folgerichtig, sein Team in Führung zu bringen. Die Benrather Freude sollte allerdings nicht allzu lange anhalten, weil Klosterhardts Robert Trimborn nur vier Minuten später ausglich.

Letzten Endes konnte dies an der Benrather Feierlaune nach dem bereits zuvor erreichten Klassenerhalt aber nichts mehr ändern. Für Moeser ist es ein gelungener Abschied. Der VfL Benrath beendet die Saison damit auf Platz vierzehn mit vier Punkten Abstand auf den FC Remscheid, der nun die Abstiegs-Relegation bestreiten muss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rather SV beendet die Saison erfolglos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.