| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rather SV kann an Klosterhardt vorbeiziehen

Düsseldorf. In der Fußball-Landesliga steht das Verfolgerduell zwischen dem Tabellenfünften und -vierten auf dem Programm, wenn der Rather SV am Sonntag (15 Uhr) die DJK Arminia Klosterhardt erwartet. Nach dem 7:3-Erfolg über den ESC Rellinghausen in der ersten Partie nach der Winterpause hatte der Rather Trainer Christian Schmitz seinem Team ein großes Lob ausgesprochen. Denn obwohl sein Team aufgrund mehrerer Ausfälle in einer völlig ungewohnten Formation spielte, machte es seine Sache ausgesprochen gut. Insbesondere die Offensive um Alon Abelski, der gegen Rellinghausen drei Treffer beisteuerte, und Daniel Wilczek zeigte sich dabei in blendender Verfassung.

Vor der nächsten Begegnung gegen gegen die Oberhausener an der Wilhelm-Unger-Straße ist der Coach daher äußerst positiv gestimmt. Dies liegt zum einen daran, dass morgen definitiv neben Kapitän Mario Sakaschewski auch Ben Abelski wieder zur Verfügung stehen wird. Zum anderen dürfte es aber auch daran liegen, dass die Rather mit einem Erfolg in diesem Heimspiel an der nur zwei Punkte besser dastehenden Arminia, die zuletzt gegen Nievenheim nicht über ein 2:2 hinauskam, vorbeiziehen können. Schmitz gab sich daher kämpferisch. "Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen", erklärt er selbstbewusst.

(deha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rather SV kann an Klosterhardt vorbeiziehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.