| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rather SV will Höhenflug fortsetzen

Düsseldorf. Dem Rather SV gelang als Aufsteiger nach einem äußerst holprigen Start eine beeindruckende Serie in der Fußball-Landesliga, sodass das Team von Trainer Christian Schmitz nun auf Platz fünf der Tabelle überwintert.

Doch diese sehr gute Platzierung ist nicht das einzige Bemerkenswerte, denn die Rather sind vom zweiten Platz, der in dieser Saison höchstwahrscheinlich zur Oberliga-Aufstiegsrelegation führen wird, nur noch acht Punkte entfernt. Für Schmitz, der sich zuletzt wieder sehr zufrieden mit der Entwicklung seiner Mannschaft zeigte, ist das aber erst einmal nebensächlich. "Ich gucke erst einmal nach unten", sagte er bescheiden. "Aber ich will natürlich auch da anknüpfen, wo wir vor der Winterpause aufgehört haben und unsere Serie fortsetzen." Sollte Schmitz dies gelingen, dann wäre der zweite Tabellenplatz durchaus noch drin.

Dass der Rather Höhenflug nach der Winterpause weitergehen könnte, scheint überdies nicht unwarscheinlich. Denn der Verein konnte alle Leistungsträger halten und hat sich durch die Zugänge Marian Busse (SV Oberbilk), Daniel Wilczek und Patrick Schmitz (TV Kalkum-Wittlaer) qualitativ sogar noch verstärken können. Außerdem plant Schmitz den Kapitän der Rather A-Jugend, Emre Yenir, in den Kader hochzuziehen. Der Abgang von Martin Färber, der die Rather verlässt und zum TVKW wechselt, fällt daher nicht allzu sehr ins Gewicht.

Zudem dürfte es einen weiteren großen Unterschied im Vergleich zum Saisonbeginn geben. Denn im Unterschied zur mangelhaften Vorbereitung vor der Saison kann Schmitz nun auf weitaus bessere Rahmenbedingungen zählen. "Unsere Probleme zu Saisonbeginn sind hauptsächlich das Resultat unserer katastrophalen Vorbereitung gewesen", erklärte Schmitz. "Das wird dieses Mal definitiv ganz anders werden."

(deha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rather SV will Höhenflug fortsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.