| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rhoulimi folgt Spengler als Trainer beim CfR Links

Düsseldorf. Der Weg des CfR Links in der Frauenfußball-Regionalliga bleibt steinig. Beim VfL Bochum mussten die Heerdterinnen eine deftige 0:7-Niederlage einstecken - doch das war aus Sicht des Tabellenschlusslichts nicht die eigentliche Überraschung. Schließlich hatte es für den CfR in den vorangegangenen neun Ligapartien bereits acht Niederlagen gegeben.

Die Überraschung bestand vielmehr darin, dass der Klub für die beruflich sehr eingespannte bisherige Trainerin Melanie Spengler einen Nachfolger fand. Ab sofort wird Moulay Rhoulimi die Mannschaft von der Pariser Straße trainieren. Rhoulimi hat in den vergangenen Jahren die Kreisliga-A-Herrenmannschaften des DSC 99, des FC Büderich und der Tusa betreut. Spengler wird als Teammanagerin allerdings weiterhin in Kontakt mit der Mannschaft bleiben.

CfR Links: Heindl - Linker, Hillmann, Spengler, Bujak, Mende, Niewiadomski, Dannehl (71. Rucinski), Hinnemann, Makosch (62. Parlov), Heitmann.

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rhoulimi folgt Spengler als Trainer beim CfR Links


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.