| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rochusclub sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt

Düsseldorf. Die Damen des Rochusclubs können am Samstag ganz entspannt in das letzte Spiel der Tennis-Winterhallenrunde Niederrheinliga gegen den TC Moers 08 gehen. Selbst bei einer Niederlage haben die Düsseldorferinnen den Klassenerhalt in der höchsten deutschen Liga in der Halle sicher. Den letzten Schritt machte der Rochusclub durch den 4:2-Erfolg über den Gladbacher HTC. "Ich bin stolz auf die Mannschaft. Der vorzeitige Klassenerhalt ist verdient, weil wir große Leidenschaft gezeigt und fleißig Punkte gesammelt haben", freute sich Trainer Thomas Schäck.

Gegen Gladbach führten die Düsseldorferinnen nach den Einzeln mit 3:1. Lediglich Vanessa Henke auf Position zwei musste sich nach hartem, aber für sie unglücklichen Kampf geschlagen geben. "Vanessa führt im ersten Satz mit 5:3, bringt es aber nicht nach Hause. Der zweite Satz ist immer eng, geht aber auch nach Gladbach. Dieses Match hätte auch anders ausgehen können", sagte Schäck. Weil Sina Niketta auf der Spitzenposition ihren ersten Saisonsieg einfuhr, Alice Tesan mal wieder eine grundsolide Leistung auf hohem Niveau abrief und Dorit Waligura ihrem Ruf als Hallenspezialistin vollauf gerecht wurde, sah Gladbach keine Siegchance mehr und verzichtete auf die Doppel. Sie wurden 1:1 gewertet. "Zu Saisonbeginn habe ich nicht gedacht, dass wir vorzeitig auf der sicheren Seite seien würden." Das 4:2 zauberte Schäck ein Lächeln aufs Gesicht.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rochusclub sichert sich vorzeitig den Klassenerhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.