| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rollhockey: TuS Nord erwartet Erzrivalen Walsum

Düsseldorf. In vier Wochen beginnen in der Rollhockey-Bundesliga die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Einen Vorgeschmack auf die stets besondere Atmosphäre in diesen Finalrunden erwartet die Besucher morgen an der Eckenerstraße, wo um 16 Uhr der deutsche Rekordmeister RESG Walsum gastiert, der Erzrivale des TuS Nord.

Diese Treffen sind immer hochemotional. Daran dürfte sich auch dadurch nichts ändern, dass beide Teams bereits für die Play-offs qualifiziert sind. Der Tabellendritte aus Walsum hat sogar noch die Möglichkeit, Herringen und Iserlohn auf den Plätzen davor zu verdrängen und als Klassenprimus in die Endrunde zu gehen. Für den TuS Nord wird es wohl bei Rang vier bleiben. Nur eine theoretische Chance gibt es noch, sich weiter nach vorne zu schieben. Der vierte Rang beschert den Düsseldorfern in der Best-of-three-Finalrunde wahrscheinlich Darmstadt oder Remscheid als Gegner. Unabhängig davon ist schon die Teilnahme der Unterrather am Europapokal gesichert.

Doch jetzt steht erst einmal das Prestige-Duell gegen die "Roten Teufel" aus Walsum an. "Zu dem Spiel brauche ich für meine Spieler keine besondere Motivation. Da brennt jeder auf einen Sieg" - so beschreibt TuS-Trainer Dirk Barnekow die Stimmung. Das Hinspiel verlor der TuS mit 2:3.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rollhockey: TuS Nord erwartet Erzrivalen Walsum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.