| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rollstuhl-Tischtennisduo Borussias räumt kräftig ab

Düsseldorf. Sandra Mikolaschek und Tom Schmidberger von der Borussia haben sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um die deutsche Rollstuhl-Tischtennis-Meisterschaft erspielt. Am dritten Spieltag der Team-Bundesliga bezwangen die Borussen nacheinander Titelverteidiger RSC Frankfurt (3:2), den RSV Bayreuth II (4:1) und den RSV Bayreuth I (4:1).

"Drei Spiele, drei Siege - mehr geht nicht", jubelte Borussia-Trainer Michele Comparato. "Der Erfolg gegen Frankfurt war ein Bigpoint, die beiden klaren Erfolge anschließend gegen Bayreuth I und II unterstrichen die Klasse von Tom und Sandy." Mit jetzt 16:4 Punkten liegt Borussia auf Platz drei hinter den punktgleichen BSG Duisburg und RSG Koblenz (je 18:4). Am 9. April können Mikolaschek/Schmidberger im heimischen Arag-CenterCourt ihr Meisterstück machen, denn am letzten Bundesliga-Spieltag stehen auch die Duelle mit Koblenz und Duisburg an.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rollstuhl-Tischtennisduo Borussias räumt kräftig ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.