| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ruderin auf dem Weg nach Rio

Düsseldorf. Die 23-jährige Leonie Pieper wurde ins Olympia-Förderteam aufgenommen.

Leonie Pieper, Weltmeisterin im Leichtgewichts-Doppelvierer, verstärkt das Stockheim Team Rio. Die 23-jährige Ruderin geht seit kurzem wieder für den Ruderclub Germania Düsseldorf an den Start und ist seit dem 1. Mai 2016 Teil des Athletenteams, das von der Sportstadt Düsseldorf gefördert wird. Mit Pieper wird die Entwicklung des Olympischen Teams der Sportstadt Düsseldorf vorangetrieben - ihr langfristiges Ziel sind die Olympischen Spiele in Tokio 2020.

Leonie Pieper ist Düsseldorferin und kehrt somit in ihre Heimat zurück. Im Gepäck hat die Rückkehrerin einige Medaillen: 2013 wurde sie Vize-Weltmeisterin im U23-Leichtgewichts-Doppelzweier, 2014 im letzten U23-Jahr WM Dritte im Leichtgewichts-Doppelvierer, bevor sie 2015 in derselben Bootklasse die Weltmeisterschaft gewann. "Die Teilnahme an Olympischen Spielen ist das große Ziel, auf das ich hinarbeite. Die frühzeitige Unterstützung durch das Stockheim Team Rio bietet mir langfristig nicht nur einen tollen Rückhalt sondern auch Planungssicherheit."

Das Stockheim Team Rio unterstützt Top-Athleten aus Düsseldorf auf ihrem Weg zu den Olympischen Spielen. "Auch Leonie Pieper heißen wir herzlich im Stockheim Team Rio willkommen und wünschen ihr langfristig auf dem Weg zu den Olympischen Spielen alles Gute und viel Erfolg", sagt Philipp Wichert, Geschäftsführer beim Titelsponsor Stockheim. "Wir freuen uns, dass mit der Weltmeisterin im Rudern auch noch eine weitere Disziplin das Team bereichert."

Aktuell werden mit Neuzugang Leonie Pieper 14 Sportlerinnen und Sportler aus sechs unterschiedlichen Disziplinen auf ihrem Unternehmen, an den Olympischen Spielen teilzunehmen, gefördert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ruderin auf dem Weg nach Rio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.