| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC West: Joker Afkir sorgt für den 2:1-Siegtreffer

Düsseldorf. Marcus John behält sein goldenes Händchen bei. Der Trainer des Fußball-Oberligisten SC West hatte schon beim 1:0-Derbysieg gegen den TV Kalkum-Wittlaer in Simon Deuß den Siegtorschützen eingewechselt. Im Spiel gegen den 1. FC Bocholt erwies sich nun auch Abdelkarim Afkir als Edeljoker. Nur zwölf Minuten nach seiner Einwechslung markierte der 23-Jährige den 2:1-Siegtreffer.

Zwar gehörten den Gästen die höheren Spielanteile, den Düsseldorfern aber die besseren Chancen. So erzielte Deuß nach einem Fauxpas in der Bocholter Innenverteidigung auch umgehend das Tor zum 1:0. Mit diesem Ergebnis näherte man sich auch der Halbzeit an, ehe Jan Wienholt einen Eckball zum Ausgleich nutzte. "Yuto hatte die Ecke unterlaufen und der Angreifer meines Erachtens die Hand am Ball", sagte John.

Ein glückliches Händchen bewies aber schließlich auch der Trainer, indem er mit Afkir den Siegtorschützen brachte. Mit einem Übersteiger ließ der Stürmer gleich zwei Abwehrspieler stehen und traf anschließend eiskalt ins rechte Eck. Durch den 2:1-Erfolg klettern die Oberkasseler auf Rang acht vor und sind nun neun Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz, den der MSV Duisburg II innehat. Den Vorsprung kann die John-Elf am Ostermontag weiter ausbauen, wenn sie um 15 Uhr bei den "jungen Zebras" (Westender Straße) gastiert. "Bei einem Remis wäre der Abstand gehalten, ein Sieg die halbe Miete für den Klassenerhalt", erklärt John, der noch eine weitere Nachricht bereithielt: Kapitän Christoph Zilgens, Abwehrchef Tim Kosmala, Mittelfeldstratege "Apo" Keseroglu und Stürmer Deuß haben ihre Verträge verlängert.

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC West: Joker Afkir sorgt für den 2:1-Siegtreffer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.