| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC West und Turu erfüllen ihre Pflichtaufgaben

Düsseldorf. Der Fußball-Oberligist SC West hat sich bei seiner Saisonpremiere keine Blöße gegeben und das Pokalduell gegen den Landesligisten SF Königshardt mit 3:1 gewonnen. Nachdem Shunya Hashimoto den Favoriten in Führung brachte, traf SF-Akteur Nico Schmelt zum 1:1. Nur 120 Sekunden später hatten die Oberkasseler schon die passende Antwort parat: "Apo" Kesroglu flankte den Ball präzise in den Strafraum, wo ein Klärungsversuch der Königshardter zum Eigentor führte. Neuzugang Canel Cetin sorgte anschließend für die Entscheidung. "Es war klar, dass es heute kein Spaziergang wird", erklärte SCW-Coach Marcus John. "Der Gegner hat in der Vorsaison nicht umsonst 110 Tore geschossen. Umso wichtiger war der schnelle Ausgleich."

Bei der Turu benötigten die Zugänge indes keine große Eingewöhnungszeit. Bereits im ersten Pflichtspiel zeigten sich die Einkäufe der Oberbilker treffsicher, allen voran Benjamin Schütz. Beim 9:1-Sieg gegen den A-Ligisten SC Ayyildiz Remscheid brachte der 25-Jährige den Favoriten mit einem lupenreinen Hattrick in Führung, ehe er noch einmal nachlegte. Die übrigen Tore markierten Berkay Öz, Takehiro Kubo (beide 2) sowie Markus Wolf.

Wacker geschlagen, aber dennoch verloren - so lautet das Urteil nach der knappen 0:1-Pokalniederlage des TV Kalkum-Wittlaer gegen den Oberligisten SV Hönnepel-Niedermörmter. Deutlich besser lief es derweil für den Rather SV, der seine Begegnung beim SV Krechting mit 3:1 gewann (Tore: Hirsch, Borkowski, Atiye).

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC West und Turu erfüllen ihre Pflichtaufgaben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.