| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlusslicht HSG II Gastgeber des Spitzenreiters

Düsseldorf. "Bange machen gilt nicht" hat Trainer Mark Dragunski als Devise für das Spiel der HSG Neuss/Düsseldorf II in der Handball-Regionalliga gegen die SG Langenfeld ausgegeben. Die Gäste kommen nämlich verlustpunktfrei nach drei Begegnungen zur Spielgemeinschaft, die dagegen noch keinen Pluspunkt auf dem Konto hat. "Wenn wir an die Leistung, die wir gegen Opladen gezeigt haben, anknüpfen können, sind wir nicht chancenlos", meint er. Dort hatte die HSG in der zweiten Spielhälfte einen Fünf-Tore-Rückstand fast aufholen können und letztlich nur mit einem Tor Unterschied verloren.

"Gegen Opladen hat uns in den entscheidenden Phasen nur wenig gefehlt, um die ersten Punkte zu holen." Dass es gegen Langenfeld keine leichte Aufgabe wird, weiß er allerdings auch. Zumal Max Strunk, Marco Bauer und Sebastian Thole weiterhin verletzungsbedingt fehlen werden. "Dafür sind aber unsere A-Junioren dabei", sagt Dragunski hoffnungsvoll.

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlusslicht HSG II Gastgeber des Spitzenreiters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.