| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwarz-Weiß siegt trotz mäßiger Chancenausbeute

Düsseldorf. Der 1. FC Monheim und der Dabringhauser TV marschieren unangefochten in der Gruppe 1 der Fußball-Bezirksliga. Von Rudi Zängerlein

Während Monheim bei Union Solingen gewann, gelang Dabringhausen ein 2:0 (0:0)-Erfolg beim Lohausener SV. Für dessen Trainer Dirk Mader war das "eine sehr unglückliche Niederlage. Die Mannschaft hat alles gegeben." Die Gastgeber aus Lohausen hatten zweimal Pech mit der Latte. Die Tore für die glücklichen Gäste fielen in der 71. und 90. Minute.

Schwarz-Weiß 06 hatte mehr Erfolg: Trotz schwacher Chancenverwertung besiegten die Oberbilker den FC Maroc mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages besorgte Nikolai Schörnich in der 45. Minute vom Punkt. "Wir hätten schon viel früher alles entscheiden können", sagte Schwarz-Weiß-Trainer Guido Monaco. Maroc-Sprecher Lothar Weber ließ sich keine große Enttäuschung anmerken: "Wir sind mit dem letzten Aufgebot nach Oberbilk gefahren. Diese Niederlage stecken wir weg."

DITIB Solingen zitterte sich gegen die SG Unterrath zu einem 4:2 (2:0)-Sieg. Die Solinger führten bereits 3:0, dann aber schien das Spiel zu kippen. Zwei Treffer holte die Mannschaft von Trainer Vilson Gegic auf, was letztlich aber nicht reichte. Die Solinger machten mächtig Druck und entschieden die Partie zu ihren Gunsten.

Auf der eigenen Anlage verlor Eller 04 gegen die abstiegsbedrohte Spielvereinigung Hilden 05/06 mit 1:2 (1:1). Eller führte durch ÖzgürBeser 1:0, was allerdings nur drei Minuten hielt. "Die Hildener haben verdient gewonnen", räumte Ellers sportlicher Leiter Peter Korn ein.

In einem Spiel, das nichts für schwache Nerven war, der Gruppe 2 verlor Turu II gegen den SV Burgaltendorf 2:3(1:2). Die Gäste führten schon mit 2:0, durch zwei Treffer von Marco Meyer gelang der Ausgleich. In der 74. Spielminute erzielte Burgaltendorf dann jedoch den entscheidenden Treffer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwarz-Weiß siegt trotz mäßiger Chancenausbeute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.