| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonderlob für Grewe

Düsseldorf. Gut erholt zeigten sich die Handballerinnen der Fortuna eine Woche nach ihrer ersten Saison-Niederlage. Das Team von Trainerin Ina Mollidor besiegte die Zweitvertretung des HSV Solingen Gräfrath deutlich mit 33:22. Die Gastgeberinnen hatten anfangs Schwierigkeiten mit dem HSV, der sich mit einer dänischen Nationalspielerin aus der Drittliga-Mannschaft verstärkt hatten. So lag Fortuna nach 13 Minuten mit 4:6 zurück. Doch schon bis zur Pause hatten die Gastgeberinnen die Partie gedreht und führten 17:12.

Der Sieg geriet nie mehr ernsthaft in Gefahr. Die Spielerinnen um die beste Werferinnen Kira Eickerling und Britta Borchert vergrößerten den Vorsprung ständig. "Wir haben trotzdem noch viel zu viele Torchancen ungenutzt", bemängelte Trainerin Mollidor. Ein Sonderlob verteilte sie an die junge Katja Grewe, die in ersten Spiel nach ihrem Wechsel von Korschenbroich zur Fortuna eine überzeugende Leistung als Torhüterin bot.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonderlob für Grewe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.