| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sparta Bilk holt im Kreisliga-Topspiel Punkt in Unterzahl

Düsseldorf. Sparta Bilk gegen Ratingen 04/19 II, das hieß Erster gegen Zweiter in der Fußball-Kreisliga A. Und es war wie vor 250 Besuche wirklich ein Spitzenspiel. Die beiden Teams, die mit zwei Punkten Abstand die Tabelle der Liga anführen, trennten sich nach einer packenden Partie leistungsgerecht mit 1:1. Das Ergebnis hielten auch die beiden Trainer Marcel Gans (Bilk) und Deniz Aktac (Ratingen) für gerecht.

Die noch ungeschlagenen Gäste aus der Nachbarstadt gingen durch einen Elfmeter nach 27 Minuten durch Fabian Shürings 1:0 in Führung. Bilks Spieler Michael Rentmeister war zuvor der Ball unglücklich an die Hand gesprungen. Fast mit dem Pausenpfiff sah Sparta-Akteur Ben Abelski dann die Gelb-Rote Karte. Einen Versuch des Ex-Fortunen, der zuvor wegen eines Foulspiels verwarnt worden war, Ratingens Torhüter Marius Gerhardt den Ball aus den Händen zu spielen, wertete Schiedsrichter Kaled El-Rifal als zweites gelbwürdiges Foul.

Überraschend waren dann die Hausherren in der zweiten Hälfte mit zehn Mann die bessere Mannschaft. "Trainer Gans hat unsere Spieler in der Kabine darauf eingeschworen, das die Begegnung noch lange nicht verloren ist", erklärte Sparta-Obmann Marcel Krüger nach dem Abpfiff. Der Tabellenzweite, der eine Partie weniger ausgetragen hat als Ratingen, belohnte sich für seine Leistungssteigerung mit dem Ausgleich zehn Minuten vor dem Schlusspfiff. Torjäger Gürkan Gülten sorgte mit einem Schuss aus 20 Metern genau in den Torwinkel für den verdienten Punktgewinn der Spartaner.

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sparta Bilk holt im Kreisliga-Topspiel Punkt in Unterzahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.