| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squire und Zoske zur U16-Tennis-EM in Moskau

Düsseldorf. Diese und nächste Woche sind Henri Squire und Constantin Zoske meistens unter der Adresse "Leningradskoye Shosse 45 - 47" in Moskau anzutreffen. Die beiden Tennisspieler vom TC Kaiserswerth sind vom Deutschen Tennis Bund (DTB) für die U16 Einzel- und Doppel-Europameisterschaft und den Junior Davis Cup in die russische Hauptstadt geschickt worden. Kein Wunder, sind sie doch gemeinsam amtierende deutsche Doppelmeister, Zoske nationaler U16-Meister und Squire der Vize. "Wir haben uns mal die Meldeliste der EM angesehen, einige Spieler kennen wir, andere wieder nicht. Wir versuchen einfach, so weit wie möglich zu kommen", so Squire.

In der Düsseldorfer Partnerstadt Moskau können die beiden 15-Jährigen in die Fußstapfen von Mats Wilander, Stefan Edberg, Jo-Wilfried Tsonga, Henri Leconte, Boris Becker und Philipp Kohlschreiber treten. Sie alle haben die Jugend-EM dereinst gewonnen, wobei Becker (1983) und Kohlschreiber (1999) sich als U16-Doppeleuropameister in die Siegerliste eintrugen. Auch das könnten Squire/Zoske schaffen, denn sie treten in Moskau auch zusammen im Doppel an.

Für Squire ist der Auftritt im Nationaldress Routine. Er ist bereits seit der U12 im Nationalkader. Für Zoske hingegen ist sein erstes Match in Moskau sein erstes im Deutschland-Trikot. "Es ist eine spezielle Motivation für sein Land zu spielen", sagt Zoske. "Aber im Grunde genommen ist es auch nicht mehr als nur ein Tennismatch."

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squire und Zoske zur U16-Tennis-EM in Moskau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.