| 00.00 Uhr

Lokalsport
Strangulies rettet Fußballerinnen des CfR Punkt

Düsseldorf. CfR-Trainerin Melanie Strangulis konnte sich bei der Spielerin Melanie Strangulis bedanken, dass die Fußballerinnen des CfR Links gegen den Tabellenvorletzten RSV Klosterhardt wenigstens noch zu einem 2:2 kamen. Eine Viertelstunde vor dem Ende führte der Gast auf dem Platz an der Pariser Straße mit 2:1, als sich Strangulis selbst einwechselte. Nur eine Minute später konnten sie und ihre Mitspielerinnen bereits über ihren Treffer zum Ausgleich jubeln.

Strangulis war in eine Flanke von Yurika Yamada hineingerutscht und hatte den Ball ins gegnerische Tor verlängert. Yamada war auch maßgeblich am ersten Tor des CFR links beteiligt. Nach einer frühen 2:0-Führung von Klosterhardt schlug sie einen Freistoß genau auf Elisa Wilson, die den Ball zum Anschlusstreffer ins Tor lenkte (19.). Trotz ihres erfolgreichen Kurzeinsatzes wirkte Trainerin Strangulis nach dem Abpfiff restlos bedient.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Strangulies rettet Fußballerinnen des CfR Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.