| 00.00 Uhr

Lokalsport
Streckenrekord vor historischer Kulisse in Benrath

Düsseldorf. Das Federvieh auf dem Weiher vor Schloss Benrath ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Im Schlosspark hingegen wimmelte es beim 8. Benrather Schlosslauf mit mehr als 2000 Läufern vor Aktivität. Es war ein Wetter zum Genießen, aber eigentlich zu schwül für Rekorde. Davon ließen sich die Läufer aber nicht abschrecken. "Wir haben mit den Nachmeldungen die 2000er-Marke deutlich geknackt und einen Teilnehmerrekord aufgestellt", berichtete Rolf Pommerenke, Vorsitzender des Lauftreffs Süd, der den Schlosslauf organisiert.

Und das klappte mit mehr als 100 Helfern ausgezeichnet. Der LT Süd hatte 13 Pagodenzelte für Getränkeausgabe, Nahrungsmittelverkauf, Massagen und mehr aufgebaut, ein "Sportlerdorf" vor historischer Kulisse. "Ich denke, 99,9 Prozent sind zufrieden", meinte Pommerenke.

Britta Gerhard auf jeden Fall. Sie hatte sich die 10-km-Distanz für ihre Premiere ausgesucht. "Ich laufe regelmäßig, jetzt habe ich mal die Hürde im Kopf übersprungen und bei einem Volkslauf mitgemacht", erzählte sie. "Durch einen Park von europäischem Rang mit Blick auf das Rokokoschloss zu laufen, ist einfach schön. Da geht es den wenigsten um Top-Leistungen." Eine davon gab es aber doch: Die Solingerin Inga Hundeborn lief mit 36:17 Minuten über zehn Kilometer einen Streckenrekord.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Streckenrekord vor historischer Kulisse in Benrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.