| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sussenburger ein Kandidat für den Trainer des Jahres

Düsseldorf. Nicolai Sussenburger steht für Erfolge. 1980 in Köln geboren, begann der Trainer der Damenmannschaft des DHC mit vier Jahren sein Hockeyleben in Bergisch Gladbach. Als Erwachsener spielte er in der Bundesliga bei RTHC Leverkusen und Marienburger SC, beendete seine Karriere bei Rot-Weiß Köln. Bereits mit 15 Jahren startete er seine Trainerlaufbahn, vorwiegend mit Jugendmannschaften. Der große Durchbruch gelang ihm beim DHC, wo er 2013 Chefcoach der Damen und der weiblichen Jugend wurde.

Schon ein Jahr später holte er mit der weiblichen Jugend in der Halle und auf dem Feld die deutsche Meisterschaft und stieg mit den Damen in die 1. Bundesliga auf. In den zwei folgenden Spielzeiten erreichten die Damen auf dem Feld jeweils das Halbfinale. In der Halle folgte 2014/15 die Krönung mit dem ersten deutschen Meistertitel einer Damenmannschaft des Oberkasseler Klubs. Wenig später toppte Sussenburgers Team diesen Erfolg und gewann den Europapokal der Landesmeister. In der laufenden Feldsaison ist der Trainer auf dem besten Weg, mit seinen Damen wieder das Halbfinale zu erreichen.

Gewählt wird im Internet unter

(JP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sussenburger ein Kandidat für den Trainer des Jahres


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.