| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Oberbilk verstärkt sich mit Ex-Fortune Tansu Tokmak

Düsseldorf. Fragt man die 20 Trainer der neuen eingleisigen Fußball-Kreisliga A nach dem Favoriten der kommenden Saison, dann fällt immer wieder der Name SV Oberbilk. Das überrascht nicht besonders, da der noch junge Klub vom Seeheimer Weg in der abgelaufenen Spielzeit eine gute Rolle gespielt hat.

An den letzten beiden Spieltagen hatte die Elf von Trainer Sakib Hotic zwar 19 Punkte Abstand zum FC Büderich, konnte aber die SF Gerresheim noch vom zweiten Rang verdrängen und sich über die Vize-Meisterschaft freuen. Auch Klub-Manager Klaus Thissen ist von der Qualität der Oberbilker überzeugt und hat als Ziel für die Runde 16/17 ausgegeben, "die gute Leistung aus dem Vorjahr zu bestätigen". Anders ausgedrückt: Der Oberbilker Fusionsverein hat durchaus den Aufstieg in die Bezirksliga ins Auge gefasst. Spätestens die Verpflichtung von Tansu Tokmak hat die Ambitionen des SVO unterstrichen. Der frühere Fortuna-Juniorenspieler hat in den vergangenen beiden Jahren beim FC Bosporus 37 Mal ins gegerische Tor getroffen. Neben Tokmak verpflichtete der Klub zudem noch drei Akteure vom FC Büderich II: Lars Schmalbach, Alexander Lederer und Henrik Boßmann. Aus der Jugendabteilung rücken indes die beiden A-Junioren Jakob Strüwe und Ali Abdenia zu den Senioren.

Für Thissen sind derweil der TuS und die SF Gerresheim sowie Agon 08 aussichtsreiche Kandidaten für die Spitzengruppe. "Hilden 05/06, Schwarz-Weiß 06 II, Hösel und Lintorf heißen unsere ersten Gegner. Danach werden wir schon etwas genauer wissen, wo wir und unsere starke Konkurrenz stehen", betont der Manager. Er weiß aber auch, dass an den folgenden 34 Spieltagen noch viel geschehen kann.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Oberbilk verstärkt sich mit Ex-Fortune Tansu Tokmak


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.