| 00.00 Uhr

Lokalsport
Talentschau auf höchstem Niveau

Düsseldorf. Der "Böhner Cup" heißt jetzt "Düsseldorf Junior Open" und findet ab 31. Juli statt. Die Tennisturniere von U9 bis U21 bieten beste Rahmenbedingungen. Von Tino Hermanns

Aus dem "Böhner Cup" werden die "Düsseldorf Junior Open", sonst ändert sich nichts. Weiterhin werden in den Sommer-Schulferien die offenen Düsseldorfer Tennis-Jugendmeisterschaften in sieben Nachwuchs-Altersklassen gespielt (31. Juli bis 6. August). Vom U9-Kleinfeld-Turnier bis hin zur U21-Kategorie, bei der traditionell auch Jungprofis und Bundesligaspieler am Start sind.

Weiterhin ist die zentrale Spielstätte der TC Rheinstadion (TCR) an der Arena mit ihren 13 Sandplätzen. Und erneut werden die TSG BW und der Lohausener SV ihre jeweils acht Courts zur Verfügung stellen, damit die bis zu 120 Matches pro Tag ordentlich durchgeführt werden können. "Wir wollen in Kooperation mit der Stadt, dem Tennis-Bezirk, dem Stadtsportbund und der Düsseldorf Congress Sport und Event GmbH die Düsseldorf Junior Open zum besten Tennis-Nachwuchsturnier in Deutschland ausbauen", sagt Turnierleiter Ludvik Trunecek.

Er weiß, dass der Weg dahin gar nicht mehr so weit ist, denn schon in den vergangenen Jahren hatte das TCR-Turnier Rahmenbedingungen auf höchstem Niveau geschaffen und auch 8.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet. "Wir bieten als einziges Turnier in Deutschland eine professionelle Spielerbetreuung im Jugend- und Junior-Bereich an. Bei uns können Jugendliche erleben, wie es sich anfühlt, bei einem professionellen Tennisturnier zu spielen", so Trunecek.

Unter anderem bieten die "Junior Open" kostenlose Sportmassagen vor und nach den Spielen, kostenlosen Shuttle-Service zum Hotel, kostenlose Getränke und Obst für die Spielerinnen und Spieler und auch Live-Übertragung der Spiele auf den Center Courts durch Sportdeutschland.TV.

Das brachte der Ferien-Beschäftigung für Tennis-Talente auch die Anerkennung als "Dunlop Junior Series"-Turnier und die Mitgliedschaft in der U12 Masters-Turnierserie des Deutschen Tennis-Bundes (DTB). "Auch in diesem Jahr rechnen wir wieder mit gut 550 Teilnehmern", so der Turnierleiter.

Er rechnet auch wieder mit Meldungen aus der Kategorie Antonia Lottner und Altug Celikbilek (TC Unna 02 GW). Die gebürtige Düsseldorferin Lottner hatte in ihrer Zeit beim TC Kaiserswerth den "Böhner Cup" in unterschiedlichen Altersklassen mehrfach gewonnen, spielt aktuell in der Damen-Tennisbundesliga für das Team Regensburg, ist Mitglied im Talent-Team des DTB und Nummer 150 der Weltrangliste. Celikbilek spielte bereits für die Türkei im Davis Cup und steht auf Weltranglistenposition 440.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Talentschau auf höchstem Niveau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.