| 00.00 Uhr

Lokalsport
Timo Boll ist der Tischtennisspieler des Jahres 2017

Düsseldorf. Gestern bezwang Deutschlands Tischtennis-Ikone Timo Boll (Borussia) bei den Grand Finals der World Tour den Japaner Yuya Oshima (Weltrangliste 25) mit 4:2-Sätzen (11:6, 8:11, 3:11, 12:10, 11:8, 11:6) und zog in die zweite Runde des finalen Turniers der weltumspannenden Turnierserie der International Table Tennis Federation (ITTF) ein.

Für Boll (WR 5) war das keine große Überraschung, denn seit Monaten bewegt sich sein Spiel auf Weltklasseniveau. Überraschender für den 36-Jährigen war indes die Wahl zum "Spieler des Jahres". Im Rahmen der Gala "Star Awards 2017" im kasachischen Astana wurde dem Düsseldorfer der "Male Table Tennis Star" überreicht. Noch nie zuvor wurde einem deutschen Tischtennisprofi diese Ehre zuteil. Sympathieträger Boll war sichtlich überrascht und blieb auch in diesem Moment bescheiden: "Was soll ich sagen: Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, hier als Male Star 2017 zu stehen und weiß auch gar nicht, ob ich das so richtig verdient habe."

Seine Bescheidenheit und sein Respekt gegenüber anderen Spielern brachte der Rekordeuropameister auch sogleich zum Ausdruck, als er die drei ebenfalls nominierten Tomokazu Harimoto (Japan), Ma Long (China) und den Ex-Borussen Dimitrij Ovtcharov, der übrigens im Januar neuer Weltranglistenerster sein wird, würdigte. "Aber, was soll's: Ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung. Ich denke, dieser Star Award gebührt vor allem meinen Fans, die mich gewählt haben. Dieser Preis ist für euch", erklärte Boll.

Das Wahlergebnis setzt sich zusammen aus den Stimmen einer Jury, von Medienvertretern und des Publikums.

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Timo Boll ist der Tischtennisspieler des Jahres 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.