| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennis-Jugend um Rafael Schapiro holt das Triple

Düsseldorf. Souverän gelang dem Nachwuchs der Borussia mit dem "Westdeutschen Triple" ein Paukenschlag. Nie zuvor hatte sich die Borussia in allen drei Nachwuchsaltersklassen für die Endrunde qualifiziert, und jetzt sicherte sie sich die Meisterschaft der B-, A-Schüler und Jungen. "Den Jungs der drei Teams gebührt ein großes Kompliment", meint Jugendtrainer Daniel Schwarz. "Eigentlich möchte ich keinen Spieler hervorheben, aber einer hat es dann doch verdient: Rafael Schapiro." Er ist der erste Spieler, der in allen drei Westdeutschen Meisterschaften (WDM) gleichzeitig triumphierte.

Schapiros WDM-Siegeszug 2016 begann mit den B-Schülern. Zusammen mit Takuto Taerame, Justus von Bandemer und Micheal Kalaitzidis gewann Schapiro das Finale gegen TV Dellbrück mit 6:0. Die A-Schüler Schapiro, Max Müller, Johannes Moerland, Louis Rohrsen, Teramae und von Bandemer siegten im Finale gegen TuS Sundern. Bei den Jungen sicherten sich Jörn Steinwachs, Jona Steingen, Yili Westhausen und Schapiro den Titel.

Zur Belohnung spielen die A-Schüler und Jungen um die Mannschaftsmeisterschaft, die am 18. und 19. Juni stattfindet. "Wir sind unglaublich stolz auf unsere Nachwuchsteams", sagt Geschäftsführer und Vizepräsident Jo Pörsch.

(tino)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennis-Jugend um Rafael Schapiro holt das Triple


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.