| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tischtennisspielerinnen des FTV weiter auf Aufstiegskurs

Düsseldorf. Die Damenmannschaft des Friedrichstädter TV, der man als Aufsteiger in die Verbandsliga kaum mehr als den Klassenerhalt zugetraut hatte, geht weiter ihren Weg Richtung Relegationsrunde. "Hätte mir jemand vor der Saison gesagt, dass wir auf einem Relegationsplatz stünden, hätte ich an den um den Abstieg geglaubt", gesteht Teamsprecherin Marianne Blasberg.

So recht kann sie es immer noch nicht glauben, dass ihr Klub jetzt als Tabellenzweiter die Relegationspartien um den Aufstieg in die NRW-Liga vor Augen hat. Vier Punkte beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Germania Salchendorf, der noch eine weiße Weste hat. Ebenso groß ist der Vorsprung des FTV vor dem Dritten TV Dellbrück. Gegen Salchendorf treten die Damen, die ihre Heimspiele an der Florastraße austragen, im übernächsten Spiel an.

"In der hitzigen, manchmal sogar unsportlichen Atmosphäre beim Spiel in Salchendorf haben wir nur 4:8 verloren. Chancenlos gehen wir also nicht in dieses Rückspiel", sagt Blasberg, neunmalige Europameisterin bei den Seniorinnen und im vorigen Jahr erstmalig Weltmeisterin geworden, verhalten positiv.

Vorher geht es noch gegen den TV Dellbrück, den vermutlich einzigen Konkurrenten um Platz zwei. Dort gewann der FTV mit 8:5. "Oft sagt die Höhe des Resultat nicht unbedingt alles über den Unterschied zwischen den beiden Teams", erklärt Blasberg und verweist auf den scheinbar klaren 8:1-Erfolg ihrer Damen am vergangenen Wochenende gegen den TB Groß-Ösinghausen. "Da waren einige knappe Spielausgänge dabei, drei Fünf-Satz-Siege. Es hätte leicht wesentlich weniger deutlich ausgehen können."

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tischtennisspielerinnen des FTV weiter auf Aufstiegskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.