| 00.00 Uhr

Lokalsport
Top-Teams MSV und Eller gegen Abstiegskandidaten

Düsseldorf. Der MSV Düsseldorf führt die Tabelle der Fußball-Bezirksliga an, gefolgt von Eller 04, sechs Punkte dahinter. Der MSV muss nun zum FC Delhoven, der auf dem 16. Tabellenplatz liegt. Trainer Toni Pisano warnt seine Spieler dennoch sehr eindringlich: "Wenn wir Delhoven unterschätzen, kann das gefährlich werden." Vom spielerischen Potenzial her ist der MSV der klare Favorit.

Eller 04 erwartet Schlusslicht SC Kapellen II. Peter Korn ist der sportliche Leiter beim TSV Eller; auch er warnt: "Der Gegner ist eine gefährliche Wundertüte, weil man nie weiß, wie viele Spieler aus dem Oberligakader dabei sind. Wir aber müssen ganz schnell unsere Ladehemmung ablegen." Zuletzt verlor Eller in Lohausen 0:2.

Vilson Gegic ist Trainer der SG Unterrath. Er macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. "Mir fehlen permanent Spieler, aber ich werde darüber nicht jammern und klagen", sagt er mit Blick auf manche seiner Kollegen. "Gegen VfB Hilden II fehlen mir auch einige Spieler. Ja und, was soll es denn? Wir wollen weiter oben mitmischen. Dafür müssen wir punkten. Dementsprechend werde ich die Mannschaft aufstellen."

Gewinnen will auch die Turu II unter ihrem Trainer Georg Müffler. Zuletzt vier Siege, ein Unentschieden - diese Serie soll fortgesetzt werden beim Spiel in Bedburdyck/Gierath.

Auch Schwarz-Weiß 06 muss auswärts ran, beim FC Büderich. "Wir wollen wieder in Fahrt kommen", sagt Trainer Harald Becker. Er freut sich, dass er personell fast wieder aus dem Vollen schöpfen kann.

Der SV Lohausen erwartet die SG Roki/Gilbach. "Trotz der vielen Verletzten hat die Mannschaft in der vergangenen Woche gut gearbeitet. Wir wollen den Schwung vom Sieg gegen Eller mitnehmen", sagt Trainer Dirk Mader.

(RZ)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Top-Teams MSV und Eller gegen Abstiegskandidaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.