| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Jönke ist von seinen Giants tief enttäuscht

Düsseldorf. Der ambitionierte Basketball-Regionalligist lässt jegliche Gegenwehr vermissen und verliert in Recklinghausen 60:93. Von Christine Leska-Ottensmann

Eine bittere Klatsche mussten die ambitionierten Basketballer der ART Giants einstecken. Nach einer ganz schwachen Vorstellung gingen sie bei den Citybasket Recklinghausen mit 60:93 (24:44) unter und fielen in der 1. Regionalliga auf Platz sieben zurück.

Trainer Jonas Jönke hatte im Vorfeld von einer ersten Standortbestimmung für sein Team gesprochen, schließlich spielte der Gegner in der vergangenen Saison noch in der Pro B - dort, wo die Düsseldorfer kurz- oder mittelfristig auch hinwollen. Doch Anspruch und Wirklichkeit klafften zumindest an diesem Tag weit auseinander. "Wir wussten um die Qualität von Recklinghausen. Trotzdem haben wir die Stärken der einzelnen Gegenspieler nicht unter Kontrolle bekommen. Wir haben uns überhaupt nicht als Team präsentiert und in keinster Weise Gegenwehr gezeigt", fasste Jonas Jönke frustriert zusammen.

In der Anfangsphase leisteten sich die Düsseldorfer viele Ballverluste, im Spielaufbau ließen sie nur wenige Ideen erkennen. Dafür waren die Gastgeber im Angriff sehr erfolgreich, oft fanden sie den freien Mann. Hier präsentierten sich die ART Giants unkonzentriert und waren häufig einen Schritt zu spät beim Gegenspieler. So verloren sie das erste Viertel mit 13:21 und lagen zur Pause schon mit 24:44 zurück.

Der Start in die zweite Halbzeit war deutlich besser. Paulius Kleiza traf einen Dreier, Dainius Zvinklys war mit Wut im Bauch mit zwei krachenden Dunkings und einem Freiwurf erfolgreich. So minimierten die Landeshauptstädter den Rückstand innerhalb von nur zwei Minuten auf 13 Punkte (33:46). Doch die Hoffnung auf die Wende währte nur kurz. Trotz aggressiver Manndeckung gelang es nicht, den Gegner zu stoppen. "Es war offensiv wie defensiv ein rabenschwarzer Tag", resümierte Jönke. Seine Mannschaft machte nur 46 Würfe aus dem Spiel heraus, während die Gastgeber 73 Mal auf den Korb warfen. Dazu leistete sie sich 21 Ballverluste (Recklinghausen: acht). Eindeutiger können die Zahlen nicht belegen, dass die ART Giants weit weg von einem gewünschten "Duell auf Augenhöhe" waren. Mit 15 Punkten und neun Rebounds war Dainius Zvinklys der einzige Akteur der Gäste, der annähernd seine Normalform erreichte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Jönke ist von seinen Giants tief enttäuscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.