| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Suker hat seine Nationalspieler wieder an Bord

Düsseldorf. Das Vorrunden-Aus bei der Champions Trophy des BV 04 ist für Fortunas U19-Fußballer abgehakt. Morgen (11 Uhr) geht es für die Flingerner schon wieder um Punkte in der A-Junioren-Bundesliga. Von Jörg Sorgatz

Im Heim- und zugleich Spitzenspiel gegen den Tabellendritten VfL Bochum kann Trainer Sinisa Suker wieder auf seine Junioren-Nationalspieler Emmanuel Iyoha (U19 Deutschland), Mika Hanraths (U17 Deutschland) und Hayrullah Alici (U19 Türkei) zählen, die nach ihren internationalen Einsätzen selbstbewusst zurückkehrten. Der Gast aus dem Ruhrgebiet legt eine starke Saison hin und spielte nach neun Siegen aus den ersten neun Spielen lange um den Staffeltitel mit, ehe er zuletzt ein wenig an Boden verlor.

Ebenfalls morgen (14 Uhr) ist die U17 der Fortuna beim SC Paderborn im Einsatz. Es ist ein richtungweisendes Spiel für die Elf von Coach Samir Sisic für den weiteren Verlauf der Saison in der B-Junioren-Bundesliga. Momentan hat die Mannschaft neun Zähler Vorsprung auf die Ostwestfalen, die den ersten Abstiegsplatz einnehmen. Bei einem Sieg wären es fünf Spiele vor Schluss fast entscheidende zwölf Punkte, bei einer Niederlage besorgniserregende sechs.

Zu einem Verfolgerduell kommt es derweil morgen (11 Uhr) in der A-Junioren-Niederrheinliga. Allerdings geht es für den Tabellenvierten BV 04 weniger darum, Platz drei von Gastgeber Bayer Uerdingen zu erobern. Im Fokus steht die Sicherung des direkten Qualifikationsplatzes für die kommende Saison. Die Derendorfer haben derzeit ein Polster von acht Zählern.

Ähnliches gilt für den BV auch in der B-Junioren-Niederrheinliga vor dem Heimspiel morgen (11 Uhr) gegen die viertplatzierte U16 des MSV Duisburg. Allerdings hat die Mannschaft von Coach Mo Rifi sogar zehn Punkte Vorsprung auf die Qualifikationsplätze, und die U16 des Lokalrivalen Fortuna kann zudem Schützenhilfe leisten - schließlich empfangen die Flingerner im ETB Schwarz-Weiß Essen zeitgleich just jenes Team, das auf dem ersten Qualifikationsrang liegt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Suker hat seine Nationalspieler wieder an Bord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.