| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnerinnen starten beim internationalen Cup in Köln

Düsseldorf. Bei der Sportlerehrung des Rheinischen Turner Bundes (RTB) in Bergisch Gladbach waren drei Mädchen des Kunstturnleistungszentrums (KLZ) Düsseldorf, die für ihre Erfolge beim Deutschlandpokal ausgezeichnet wurden. Dort hatten Isabel Rogaa und Svenja Becker mit ihrem NRW-Team in der Altersklasse 11 gewonnen. Oona Fey hatte mit ihrem Team den zweiten Platz in der Altersklasse der 10-jährigen belegt.

Die Grundlage für diesen Erfolg liegt in der langjährigen Erfahrung des Vereins, den Trainerinnen und natürlich auch an den ehrgeizigen Turnerinnen. So trainiert das Trio bis zu 21 Stunden im Landesleistungsstützpunkt, das bedeutet sechsmal die Woche mindestens drei Stunden. Ferien und Feiertage werden oft lieber für zusätzliche Trainingseinheiten in der Halle sinnvoll genutzt. Disziplin und Ehrgeiz sind Grundvoraussetzungen für die drei Leistungssportlerinnen, die ein Gymnasium besuchen und auch dort ein entsprechendes Pensum zu absolvieren haben. Erfolg im Leistungssport und in der Schule schließen einander nicht aus. "Die Kinder lieben ihren Sport und lernen schon früh, ihre Aufgaben und Zeit einzuteilen. Wichtig ist natürlich die Unterstützung durch die Schule", bestätigt Trainerin Petra Varro.

Aktuell bereiten sich die Turnerinnen vom KLZ auf den internationalen Pre Olympic Youth Cup vom 1. bis 3. April in Köln vor.

(peer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnerinnen starten beim internationalen Cup in Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.