| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turu möchte Platz vier beim Meister verteidigen

Düsseldorf. Am letzten Spieltag geht es für den Fußball-Oberligisten Turu zum als Meister und Aufsteiger feststehenden Wuppertaler SV. Für die Mannschaft von Trainer Frank Zilles dürfte es eine entspannte Fahrt zum Stadion am Zoo geben. Die Partie gegen Schwarz-Weiß Essen vor einer Woche brachte den 14. Sieg in dieser Spielzeit für die Akteure um Kapitän Philip Lehnert.

"Alles in allem bin ich mit der Saison zufrieden", sagte der Trainer nach der Begegnung am vergangenen Sonntag. "Es waren einige enge Begegnungen darunter, in denen wir noch den einen oder anderen Punkt hätten holen können."

Er wies darauf hin, dass sich die jungen Akteure in seiner Mannschaft gut weiter entwickelt hätten. "Manchmal fehlte auch noch etwas bei dem einen oder anderen meiner Spieler."

Für Turu besteht noch die Chance, die Saison mit Platz vier und damit ihrer zweitbesten Platzierung in der Oberliga Niederrhein zu erreichen. Jahn Hiesfeld, das mit drei Punkten Vorsprung und dem besseren Torverhältnis auf dem dritten Platz liegt, kann nicht mehr überholt werden. Der Fünfte Spvg. Schonnebeck muss auf eine Niederlage der Oberbilker in Wuppertal hoffen, um den Rückstand aufholen zu können. Dazu muss dann aber noch ein Erfolg gegen den SC West her. Turu kann Rang vier selbst klar machen, wenn man gegen den zukünftigen Regionalligisten Wuppertal selbst punktet. Der 1:0-Erfolg im Hinspiel zeigte, das dies keine unmögliche Aufgabe ist.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turu möchte Platz vier beim Meister verteidigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.