| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turus Pechvogel Reitz erleidet Mittelfußbruch

Düsseldorf. Fußball-Oberligist Turu hat seine Form in zwei Spielen gegen Landesligisten getestet. Gegen den Zehnten der Gruppe 1, SSVg Heiligenhaus, reichte es lediglich zu einem 1:0-Sieg. Die Oberbilker zeigten zwar streckenweise guten Fußball, ließen aber die letzte Konsequenz beim Torabschluss vermissen. So musste ein glücklicher Treffer kurz vor dem Abpfiff herhalten, um zum Erfolg zu kommen. Eine Hereingabe von Seban Ferati stocherte Markus Richlik ins Netz.

Dagegen sprang gegen den Lokalrivalen VfL Benrath ein deutlicher 4:1-Sieg heraus. Auch hier gelangen der Mannschaft von Trainer Frank Zilles gute Spielzüge, die diesmal auch zu Toren führten. Samuel Limbasan, zu Saisonbeginn vom Regionalligisten FC Kray gekommen, war mit einem Hattrick allein für die 3:0-Halbzeitführung verantwortlich.

Patrick Dertwinkel erhöhte in der zweiten Hälfte auf 4:0, ehe Benrath noch der Ehrentreffer zum 4:1-Endstand gelang. Nicht dabeisein konnte Defensivspieler Lukas Reitz. Der 20-Jährige zog sich im Training einen Bruch des Mittelfußes zu.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turus Pechvogel Reitz erleidet Mittelfußbruch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.