| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS-Damen wahren die Chance auf das Final Four

Düsseldorf. Nach dem hart umkämpften 8:5-Erfolg gegen den RSC Cronenberg haben die Rollhockey-Spielerinnen des TuS Nord doch noch die Chance, die Teilnahme am Final-Four-Turnier auf dem letzten Drücker zu erreichen. Die Düsseldorferinnen stehen jetzt punktgleich mit dem Vierten SC Moskitos Wuppertal in der Tabelle, auf den sie am 31. März noch in einem Nachholspiel in eigener Halle treffen.

Gegen die Cronenbergerinnen ging die Taktik von Trainer Sven Beckmann völlig auf. Sein Team überrumpelte die Gäste in den ersten Minuten durch ein enorm hohes Tempo und lag durch Treffer von Franziska Dlouhy, Celina Baltes und Joyce Brusdeilins bereits nach neun Minuten mit 3:0 vorne.

Zwei Gegentore ließen wieder Hoffnung auf einen Punktgewinn beim RSC aufkommen, doch ein Doppelschlag von Jenny Delgado (17./25.) machten diese schnell wieder zunichte. Mit einem 5:3 für den TuS wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause bauten die Gastgeberinnen ihre Führung durch Tore von Baltes (27.) und Delgado (29.) auf 7:3 aus. In den Schlussminuten konnten die Gäste noch verkürzen, doch mehr gelang nicht.

TuS Nord: Kittel, van der Fels - Paczia (1), Baltes (2), Brusdeilins (1), Delgado (3), Rittner, Dlouhy (1).

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS-Damen wahren die Chance auf das Final Four


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.