| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Nord beseitigt schnell jegliche Zweifel am Erfolg

Düsseldorf. Bundesliga-Frauen siegen 8:3 gegen RSC Cronenberg.

Eine Stunde, nachdem die Bundesliga-Partie der Männer wegen des zu glatten Hallenbodens abgebrochen wurde, war die Bahn in Unterrath wieder bespielbar. Die Rollhockeyspielerinnen des TuS Nord besiegten den RSC Cronenberg sicher mit 8:3. Es war bereits der fünfte Erfolg der noch unbesiegten Düsseldorferinnen im sechsten Spiel. Der TuS brauchte gerade einmal fünf Minuten, um die Weichen auf Sieg zu stellen.

Jenny Delgado und Celina Baltes nach einem Sololauf von Marie Theiler sorgten für das frühe 2:0. Nach dem Anschlusstor durch die beste Wuppertalerin Lea Seidler (13.), traf Ricarda Schulz postwendend zum 3:1 (16.). Pech für die Spielführerin des TuS, dass sie kurze Zeit später mit einem Schuss nur die Querlatte traf. Nach dem Treffer von Anna Kaub ging es mit einem 3:2 in die Pause.

Eventuelle Zweifel an den späteren Siegerinnen beseitigte Daniela Paczia mit einem Doppelschlag zum 5:2 um die 30. Minute herum. Die restlichen Treffer zum 8:3-Endstand schossen die Wuppertalerin Julia Rügers (45.) sowie für den TuS Nord Paczia (47.), Delgado (49.) und Lisa Hansel 849.).

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Nord beseitigt schnell jegliche Zweifel am Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.