| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Nord bleibt weiter auf Kurs in Richtung Play-offs

Düsseldorf. Mit einem klaren 11:4-Erfolg beim Tabellenletzten RHC Recklinghausen halten die Rollhockeyspieler des TuS Nord weiter Kurs auf Platz vier und die Teilnahme an den Play-offs um die Deutsche Meisterschaft. Die Unterrather haben als Tabellenvierter jetzt schon acht Punkte Vorsprung auf den Fünften aus Darmstadt, der allerdings eine Partie weniger ausgetragen hat.

Bereits nach einigen Minuten zeichnete sich ab, dass das Schlusslicht der Bundesliga kein Prüfstein für die Düsseldorfer sein würde. Es war noch keine Minute gespielt, als Tobias Paczia mit dem ersten Angriffszug den Torhüter der Heimmannschaft zum 1:0 überwunden hatte. Neun Minuten später glänzte er als Passgeber für den gerade eingewechselten Tarek Abdalla, der mühelos das 2:0 markierte. Das dritte Tor des TuS Nord durch Torjäger Daniel Kutscha durch einen verwandelten direkten Freischlag nach einer Viertelstunde zum 3:0 bedeutete schon eine Vorentscheidung.

"Es war von Anfang an nicht so schwierig, wie ich es befürchtet hatte", sagte TuS-Trainer Dirk Barnekow, der auf den grippekranken Andre Beckmann verzichten musste.

Der erst 16-jährige Jan Dobbratz, der von Walsum zu den Unterrathern gewechselt ist, freute sich bei dem Schützenfest zugleich über seinen ersten Treffer für seinen neuen Verein.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Nord bleibt weiter auf Kurs in Richtung Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.