| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Nord empfängt den Titelfavoriten ERG Iserlohn

Düsseldorf. Am achten Spieltag der Rollhockey-Bundesliga erwarten die Herren des TuS Nord den deutschen Meister ERG Iserlohn. Für die Mannschaft von Trainer Dirk Barnekow wird es erst das zweite Heimspiel in dieser Saison sein und verspricht gleichzeitig, ein Höhepunkt zu werden.

Die Gäste vom Rand des Sauerlands haben schon frühzeitig gezeigt, dass ihr selbst gewähltes Ziel für diese Spielzeit - erneutes Erreichen des DM-Finales - keine Utopie ist. Nach sieben ausgetragenen Partien ist Iserlohn Spitzenreiter, hat dabei sechs Siege auf dem Konto und nur einmal in der Verlängerung verloren (gegen Walsum). Barnekow weiß, dass seine Mannschaft nur eine Chance hat, wenn sie die Konzentration hochhält. Zudem wird das Thema Zweikampfhärte eine wichtige Rolle bei den Unterrathern spielen.

Ein entscheidender Faktor wird auch die Leistung der beiden Torhüter Patrick Glowna (Iserlohn) und Jan Kutscha (TuS Nord) sein. Die Vergangenheit spricht jedenfalls gegen die Düsseldorfer: In der vorigen Saison gelang es den Spielern um Kapitän Andreas Paczia nicht, der ERG Iserlohn Paroli zu bieten. Beide Begegnungen gingen mit 0:5 und 1:5 klar verloren.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Nord empfängt den Titelfavoriten ERG Iserlohn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.