| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Nord erwartet die deutschen Rollhockeymeister

Düsseldorf. Der deutsche Meister der Herren und auch der Titelträger bei den Damen im Rollhockey sind am Samstag Gast des TuS Nord. Beide Teams kommen von der ERG Iserlohn und sind die Serienmeister der vergangenen Jahre.

Die Herren aus Iserlohn, die um 16 Uhr den Anfang in der Halle an der Eckenerstraße machen, holten sich in den vergangenen drei Spielzeiten den Meistertitel, nicht zuletzt auch wegen ihrer starken Spieler aus Südeuropa. Von denen sind allerdings in dieser Saison in Andre Costa (Schweiz) und Carlos Nunez (Karriereende) zwei der Besten nicht mehr bei den Sauerländern. "Die ERGI hat dadurch vermutlich in der Breite an Qualität verloren", sagt TuS-Trainer Robbie van Dooren über den Gegner.

Er macht aber anderseits auch kein Hehl daraus, dass seiner Meinung nach Akteure wie Patrick und Sebastian Glowka, Nils Hilbertz, Kai Milewski und Sergio Perreira, die allesamt noch das rote Trikot der ERGI tragen, immer noch über große Qualität verfügen.

Die scheinen aber auch die Unterrather wiedergewonnen zu haben. Sie starteten mit drei Siegen gegen Walsum, Remscheid und Wuppertal in die Spielzeit. Haben die Herren aus Iserlohn den Meisterpokal in den letzten drei Jahren gewonnen, so konnten sich die Damen sogar sechs Mal nacheinander als Sieger eintragen. Die Düsseldorferinnen starteten mit einer Niederlage in Wuppertal in die Spielzeit, während die Spielerinnen um Maren Wichardt nach zwei deutlichen Erfolgen gegen Calenberg und Jena bereits wieder vornweg marschieren. Für den TuS wird es schwer, eine Niederlage gegen den Serienmeister zu vermeiden (Anstoß 18 Uhr).

(mjo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Nord erwartet die deutschen Rollhockeymeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.