| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Nord ist mit beiden Teams zu Gast in Wuppertal

Düsseldorf. Am Samstag gibt es für die Rollhockey-Mannschaften der Damen und Herren des TuS Nord das gleiche Reiseziel. Beide Teams fahren zur Sporthalle Kothen zu ihren Auswärts-Begegnungen gegen die Mannschaften des SC Moskitos Wuppertal. Von Manfred Johann

Dabei sind die Spieler um Kapitän Andy Paczia, die mit zwei überzeugenden Siegen in die Spielzeit gestartet sind, klarer Favorit gegen ihre Widersacher aus dem Bergischen. Bereits in der Vorjsaison setzten sich die Düsseldorfer in den Vorrundenspielen beide Male klar mit 9:4 und 14:3 durch. Die Wuppertaler verließen insgesamt nur nach zwei von 22 Partien die Hallen als Gewinner und hätten als Tabellenletzter an sich die Bundesliga verlassen müssen. Da sich jedoch aus der 2. Liga kein Verein zum Aufstieg bereit erklärte, blieben die Moskitos in der Eliteliga. Bereits am ersten Spieltag bekamen die Hoffnungen der Wuppertaler auf eine erfolgreichere Spielzeit mit deutlich weniger Gegentoren als im Vorjahr (224) einen herben Dämpfer. Man unterlag in eigener Halle dem SC Calenberg mit 0:15.

Spannender dürfte der Saisonstart für die Damen des Unterrather Vereins in der Wuppertaler Halle werden, besonders auch deswegen, weil das dort beheimatete Damenteam mit den Düsseldorferinnen noch eine Rechnung offen hat. In der Saison 2016/17 waren die Moskitos lange auf Final-Four-Kurs, bekamen dann aber im Endspurt noch von den TuS-Damen den vierten Tabellenplatz weggeschnappt. In der Endrunde sicherte sich die Mannschaft von Trainer Sven Beckmann sogar noch die Bronzemedaille. Dass die Wuppertalerinnen keineswegs schwächer eingeschätzt werden dürfen als in der Vorsaison, machte deren erstes Spiel klar. Da schlug man den Vizemeister SC Calenberg, der immerhin mit drei Nationalspielerinnen angereist war, mit 5:1. Auf Yolanda Kahmann, die dort drei Treffer erzielte, muss die Deckung des TuS um Torfrau Maren van der Fels besonders aufpassen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Nord ist mit beiden Teams zu Gast in Wuppertal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.